Doom 3

Doom 3 BFG ist eine Sammlung aller bisheriger Doom teile wobei der Fokus auf dem dritten Teil liegt. Doom 3 wurde nicht nur grafisch verbessert, sondern hat auch noch einen Feinschilf erhalten von dem man nun halten kann was man will. So wurden mehr Ressourcen für den Spieler verteilt um das Vorankommen zu erleichtern und die Taschenlampe die man früher statt seiner Waffe halten musste, wenn man was sehen wollte, ist nun fest am Spieler montiert, allerdings hat sie eine zeitbegrenzte Benutzung erhalten. Das Problem hierbei ist allerdings das das Spiel hartgesottenen Doom 3 Fans so zu leicht werden könnte und außerdem merkbar an Atmosphäre verliert. Gelungen ist allerdings die grafische Aufwertung, die zwar nicht einmal ansatzweise an die heutigen Standards herankommt aber doch ganz nett anzusehen ist, wenn auch nicht bahnbrechend ausfällt. Außer Doom und Doom 2 sind noch die Addons Auferstehung des Bösen und Lost Mission, das ganz neu ist, mit dabei. Für die Leute die sich damals nicht im dunklen Zimmer mit Kopfhörern auf vor Angst eingenäßt haben gibt’s jetzt mal eine Zusammenfassung von Doom 3.

In Doom 3 Spielt ihr einen Marine der seinen Posten auf dem Mars in Mars City bezieht. Der sich schon kurz nach seiner Ankunft gegen Horden von verschiedensten Dämonen und Zombies währen muss die durch den Wahnsinn eines gewissen Dr. Betrugers frei kommen und die ganze Anlage zerlegen, was jetzt aber nicht bedeutet das man völlig schutzlos wäre da einem im Spielverlauf ein ganz stattliches Arsenal an Waffen zur Verfügung gestellt wird.

Doom 3 ist noch von der alten Schule und braucht keine Lebenspunkte Regenerierung da es ja sonst zu leicht wäre, genauso fehlt jede Spur von einem Deckungssystem was damals eben noch nicht üblich war, dem Spaß aber keinen Abbruch bettete. Dies stellte allerdings auch kein Problem dar den von KI hatte man noch nicht wirklich viel Ahnung und das merkte man auch, den man hatte meist nur Probleme wenn man es mit mehreren übermächtigen Gegnern gleichzeitig aufnehmen musste. Für damalige Verhältnisse setzte Doom 3 Grafisch neue Maßstäbe und wurde so zu einem viel gespielten Klassiker. Doom 3 Schafte es damals die Herzen der meisten Gamer zu erobern was man von Doom 3 BFG leider nicht behaupten kann da man sich beim Spielen so fühlt als ob man eine weichgespülte Version des allseits beliebten Shooters präsentiert bekommt. Leider retten auch die Zusätzlichen Inhalte von BFG nicht die Situation des Spiels auch wenn sie ganz nett sind.


Zusatzinhalte:

Das Ad-don Auferstehung des Bösen ist mit BFG zum ersten mal in Deutschland erschienen da es damals auf dem Index landete und uns somit Verwehrt blieb. Im Ad-don wird die Geschichte des Original Spiels fortgeführt und es gibt natürlich ein paar neue Waffen und auch Gegner zu bestaunen die nichts neu machen aber auch nichts falsch. Mit Lost Mission Spielt man eine Storyline die extra für die BFG Edition entwickelt wurde. In der neuen Story spielt man einen Marine aus dem Bravo Team mit dem man einen der Dämonischen Teleporter zerstören soll.

Fazit:

Ich würde Doom 3 BFG nur Leuten empfehlen die Doom 3 noch nicht besitzen oder es schon mal durchgespielt haben da es als Sammlung aller Titel und Ad-dons zwar ganz nett ist und auch schon noch Spaß macht, es allerdings nicht schafft die Atmosphäre und das Spielgefühl von damals wieder aufzubauen und uns aus den Socken zu hauen. Für alle die Doom 3 noch zuhause haben lohnt die BFG Edition leider nicht da das Original dann halt doch besser ist, wenn ihr mal wieder in Nostalgie schwelgen wollt dann entstaubt das gut Stück und zockt bis der 4te Teil der Serie erscheint, der dann hoffentlich wieder so viel Entertainment bietet wie sein Vorgänger. MM

 

Autor: Maximilian Melko

E-Mail: maxi.melko@gaming-junction.de

Kategorie: Bericht

Datum: 20.10.2012



Kommentar schreiben

Kommentare

  • Blackfire (Sonntag, 10. März 2013 17:16)

    Ich hab noch nie Doom gespielt und hab mir daher diese neuauflage geholt und bin echt enttauscht. die grafik ist schlecht darüber kann ich ja noch hinweg sehen weil das spiel ja uralt ist aber das
    die gegner einfach immer wieder nach spornen ist ja schrecklich und zerstört den ganzen spiel spaß. Mein Fazit holt euch das game lieber nicht!

  • JigsJag (Mittwoch, 20. März 2013 21:08)

    so ein shit ich hab mir das gekauft und des ist den kaufpreis von 30 euro einfach nicht wert last lieber die finger davon

  • soßenheld (Sonntag, 31. März 2013 20:17)

    Is meiner Meinung nahc schon Wert wenn man den Klassiker damals verpasst hat. und wenn man ihn hat, dann eh für nostaltgie un so. und im Ernst wenn ihr licht ausmacht und Headset anhabt , isses schon
    gut grußlig. ich finds cool weiß garnet was des ganze gehate soll.

  • skywalker1980 (Sonntag, 31. März 2013 21:02)

    Ich hasse einfach nur Free2play Spiele über alle ich mein vlt ist es ja ganz ok aber allein das man dan für die guten Waffen oder Fahrzeuge echtes Geld Bezahlen muss schreckt mich einfach ab. ich
    will das noch nicht mal ausprobieren obwohl ich schon ein wenig lust darauf habe.

  • Thomas (Dienstag, 06. Dezember 2016 09:42)

    This is one awesome blog post. Keep writing.

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

News-Feed