Xbox One: Report

Nun ist es endlich so weit, Microsoft stellt nach Sony auch seine Next-Gen-Konsole vor. Xbox One soll der Kasten heißen und eines im Voraus: Spiele waren nicht der Hauptbestandteil der etwa einstündigen Präsentation. Im Vordergrund stand viel mehr ein ultimatives Entertainment System nach dem die Xbox One benannt wurde, denn genau das soll die Konsole bringen. Alles was Unterhaltung bietet vereint.

Im Gegensatz zu Sonys PlayStation 4 hat Microsoft ihre neueste Errungenschaft nicht nur vorgestellt sondern auch gezeigt. Und sowohl Controller, Konsole und Kinect Kamera erstrahlen in schwarzem Glanz und schlichtem Design. Der Controller bleibt jedoch bei alt bewährtem und hat sich nur in der Form verändert die Aktions-Buttons sind die selben und auch die Steuer-Sticks behalten ihre versetzte Form. Lediglich die Trigger sind nun mit Force Feedback Funktion ausgerüstet. Die Kinect Kamera wurde Leistungsmäßig auch verbessert denn bei einem Größeren Sichtfeld Schaft sie in 1080p 30 Frames pro Sekunde. Und anders als die Kamera der Xbox 360 Funktioniert sie nun auch in kleineren und weniger gut beleuchteten Räumlichkeiten.

 

Und auch technisch soll die Xbox One deutlich mehr unter der Haube haben als der Vorgänger. So enthält sie nun 8 GB RAM, ein Blue Ray Laufwerk, eine 64bit-Architektur, USB 3.0, und eine 500GB Festplatte. Und schließlich sorgen dann auch 3 Betriebssysteme dafür das die Xbox angemessen läuft. Doch nicht nur die Konsole wurde in der Leistung erweitert sondern auch Online Leistung, denn die für die Xbox One stehen 300.000 Server bereit. Vergleichsweise Standen damals für die Xbox 3.000 und für die Xbox 360 15.000 Server zur Verfügung. Microsofts Plan dahinter ist einfach: Ihr sollt einfach überall auf eure Spieldaten zugreifen können. Und wie auch schon Sony in Ihrer Pressekonferenz viel wert auf das Teilen von Inhalten gelegt hat zieht Microsoft nach, denn auch mit der Xbox One sollt ihr gespielte Abschnitte aufnehmen können um sie mit euren Freunden zu teilen.

Der Focus lag bei der Präsentation aber wie bereits erwähnt nicht auf den Spielen, denn was hier ausführlich vorgestellt wurde war die Fernsehe-Funktion der neuen Xbox. Und so wird es nicht nur möglich sein das einfache TV Programm zu verfolgen, sondern es kann Jederzeit vom Spiel in den Fernseh-Modus gewechselt werden ohne Zeitverlust. Es soll sogar so reibungslos funktionieren wie im Verhältnis das umschalten von Fernsehsender zu Sender. Das Umschalten zwischen Funktionen bringt noch eine Innovation mit sich so lässt sich die Xbox One per Sprach-Steuerung komplett durch die Funktionen navigieren. Und auch durch Bewegungen die durch die Kinect Kamera aufgefasst werden lässt sich die Steuerung im Menü übernehmen. Die Bewegungen die dabei erfordert werden lassen Erinnerungen an den Film Minority Report von 2002 wachwerden. Des Weiteren wird die Konsole so leistungsstark sein mehrere Funktionen auch gleichzeitig zu nutzten. So wird es möglich sein einen Film laufen zu lassen und dabei ein Unterhaltung zur selben Zeit über Skype zu führen.

 

Die Sprecher brachten aber auch einige für die Käufer weniger erfreuliche Details zu Wort. Den es soll mit Anbruch dieser Konsolen Generation zumindest auf der Xbox nicht mehr möglich sein ohne weiteres Spiele Gebraucht zu kaufen oder diese auszuleihen. Diese Möglichkeiten werden mit einer Zusatzgebühr verkompliziert. Nach dem Bezahlen dieser Gebühr erhält man allerdings den uneingeschränkten Zugriff auf den Titel. Dieser lässt sich dann auch ohne die dazugehörige CD Spielen, denn die Installation reicht aus ist aber auch Pflicht. Außerdem ist die Xbox One nicht abwärts Kompatibel. Dies lässt sich aber darauf zurückführen das die neue Konsole auf einer anderen Architektur basiert. Euer Gamertag, Gamerscore und Avatar wird allerdings erfreulicherweise übernommen. Und die Anzahl der möglichen Freunde in der Freundesliste wird auf 1.000 erhöht.

 

Es wurden neben einer neuen Halo TV Serie auch einige wenige Spiele vorgestellte es wurde allerdings auch gesagt das die richtigen Spielvorstellungen bis zur E3 warten müssen. Die Vorgestellten Titel waren:

  • Quantum Break

  • Forza 5

  • Call of Duty: Ghost

Fazit:

Technisch gesehen ist die Xbox One natürlich klasse und bietet diesmal für die PS4 einen starken Konkurrenten. Dennoch war die Pressekonferenz für jedes andere Land außer USA nicht sehr aussagekräftig, denn viele Einzelheiten über die Funktionen Hierzulande sind noch nicht bekannt. Das ist besonders schade, da es stark betont wurde dass die Konsole noch diese Jahr weltweit zeitgleich erscheint. Letztendlich wird die E3 mehr über die kommenden Konsole verraten, wir sind Gespannt was die Zukunft bringt und halten euch hier natürlich auf dem Laufenden. RR

 

 

Autor: René Rippel

E-Mail: rene.rippel@gaming-junction.de

Kategorie: Report

Datum: 24.05.2013

Kommentar schreiben

Kommentare

  • don7escue (Samstag, 01. Juni 2013 18:50)

    loool also wer sich des kauft dem ist auch nciht mehr zu helfen. wer kauft sich den mist biddöschön? kleine halo suchtis. keinwunder dass ea kein onlinepass merh hat, die stecken da genauso mit
    dirnnen. reines kartell ahier

  • lordluke (Sonntag, 02. Juni 2013 17:49)

    ja das hört sich jetzt aber wirklich nicht so toll an also die Xbox 360 war ja mal um längene besser als die PS3. Aber diesmal hole ich mir wohl die PS4 die ist von der Hadware wieder mal besser und
    hoffentlich wird sony nicht so eine scheiße machen mit den Gebraucht spielen wie Microsoft.

  • Batman (Sonntag, 02. Juni 2013 20:35)

    TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV
    TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV TV Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport Sport
    Sport Sport Sport Sport
    Call of Duty Call of Duty Call of Duty Call of Duty
    Call of Duty Call of Duty Call of Duty Call of Duty Call of Duty Call of Duty Call of Duty Call of Duty
    Dog

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

News-Feed